H+H Software GmbH
H+H Software GmbH
Deutsche Sprache English Language Login
  Business area | Reference customer | Case studies | Newsletter | Events | Contact | Terms | Imprint |
H+H Software GmbH
Home
Product overview
NetMan
NetMan Desktop Manager
HAN
Virtual CD
H+H Projects
our partners
H+H Events
Events
H+H Service
H+H Support
Applications and their characteristics
Knowledgebase
PDF Documents
H+H Image Database
Newsletter
Applications
Kirchenbücher Gontenschwil , - Gemeinden Gontenschwil und Zetzwil, 1558-1816
ASTM Standards on CD-ROM , ASTM International - Soil and Rock (I), March 2013 und (II), April 2013
Filius 1.60, - Lernsoftware für Computernetzwerke. Grafische Abbildung eines Netzwerkes.
MegaCAD 2014 Ausbildungsversion , - 32-Bit Version
CNC Keller , -
Die Digitale Bibliothek der deutschen Lyrik , Directmedia Publishing GmbH - 35.000 Gedichte. Auf 1 CD-ROM. Die digitale Bibliothek der deutschen Lyrik. 120 Klassiker. 75.000 Seiten. Stellen Sie sich vor: Das lyrische Werk von 120 Autor/inn/en des deutschen Sprachraums, mehr als 35.000 Gedichte, über 75.000 Seiten. Für so eine Sammlung schafft man sich normalerweise eine eigene Bibliothek an. Fünf Jahrhunderte deutscher Lyrik. Beginnend mit den ersten neuhochdeutschen Dichtungen Anfang des 16. Jahrhunderts, abschließend im 20. Jahrhundert mit den prominentesten Vertretern der Moderne wie Rilke, Hofmannsthal oder Trakl. Die bekanntesten deutschen Dichter sind meist sogar mit ihrem lyrischen Gesamtwerk vertreten. Doch Sie finden nicht nur die Stars des Literaturbetriebs, sondern auch zahlreiche Autor/inn/en, die sich sonst nur in Spezialbibliotheken und vergriffenen oder Normalmenschen kaum zugänglichen Werken entdecken lassen. Sie finden sie über eine komfortable Volltextsuche. Sämtliche Gedichte und Gedichtanfänge sind in einer sorgfältig erarbeiteten Datenbank mit bibliografischen Angaben zur Entstehung und Erstveröffentlichung erfasst. Jedes einzelne Gedicht lässt sich ausdrucken, Gedichte, Strophen, Verse, Biografien kann man über die Kopierfunktion in beliebige eigene Windows- Anwendungen übernehmen. Wenn Sie Textpassagen in die Zwischenablage kopieren, wird automatisch ausgewiesen, welche Buchausgabe (aus Verlagen wie Hanser, Winkler, Insel, Metzler, Hoffmann & Campe, S. Fischer, Aufbau, Niemeyer, Kohlhammer oder de Gruyter) dem Zitat zugrunde liegt! Gedichte von Goethe, Hölderlin, Schiller, Heine, Wieland, Lessing, Luther, Klopstock, Herder, Schlegel, Brentano, Achim v. Arnim, v. Chamisso, Karoline von Günderode, Gryphius, Angelus Silesius, B.H. Brockes, v. Lohenstein, Martin Opitz, v. Logau, Hans Sachs, Bürger, Hölty, Johann Christian Günther, Matthias Claudius, Hoffmann v. Hoffmannswaldau, Simon Dach, Merck, J.M.R. Lenz, Novalis, J.H. Voß, Annette von Droste-Hülshoff, v. Eichendorff, Tieck, Schubart, Uhland, Hoffmann v. Fallersleben, Nikolaus Lenau, Immermann, Herwegh, Hebel, J.J. Ewald, Friedrich Rückert, Friedrich Hebbel, A.v. Platen, C.F. Meyer, Anna Louisa Karsch, Mörike, Storm, Gottfried Keller, Fontane, Freiligrath, Georg Weerth, Friederike Kempner, Franz Grillparzer, Chr. F. Gellert, Paul Gerhardt, Stadler, Dehmel, D.v. Liliencron, Hugo Ball, Otto Julius Bierbaum, Alfred Lichtenstein, Nietzsche, Georg Trakl, August Stramm, Georg Heym, Hugo von Hofmannsthal, Rilke, Arno Holz, Löns, Scheerbart, Christian Morgenstern, Frank Wedekind, Klabund u.v.a.
Deutsches Geschlechterbuch Bd. 174-179, C.A.Starke Verlag, Limburg - Das Deutsche Geschlechterbuch ist das Pendant zum Genealogischen Handbuch des Adels und unterscheidet sich von diesem nur durch die betrachtete Bevölkerungsgruppe, hier die nichtadeligen (also bürgerlichen und bäuerlichen) Familien. Das Ziel des Deutschen Geschlechterbuchs ist es, die Familienforschung durch Veröffentlichung der Stammliste und des Familienwappens zu erleichtern. Viele der verschiedenen Bände sind geordnet nach Herkunftsregionen des ehemaligen Deutschen Reichs - z.B. "Westfälisches" oder "Schlesisches" Geschlechterbuch -, so dass eine Recherche hierbei über die Abstammung der Vorfahren aus einer bestimmten Region vorgenommen werden kann.
Deutsches Geschlechterbuch Bd. 168-173, C.A.Starke Verlag, Limburg - Das Deutsche Geschlechterbuch ist das Pendant zum Genealogischen Handbuch des Adels und unterscheidet sich von diesem nur durch die betrachtete Bevölkerungsgruppe, hier die nichtadeligen (also bürgerlichen und bäuerlichen) Familien. Das Ziel des Deutschen Geschlechterbuchs ist es, die Familienforschung durch Veröffentlichung der Stammliste und des Familienwappens zu erleichtern. Viele der verschiedenen Bände sind geordnet nach Herkunftsregionen des ehemaligen Deutschen Reichs - z.B. "Westfälisches" oder "Schlesisches" Geschlechterbuch -, so dass eine Recherche hierbei über die Abstammung der Vorfahren aus einer bestimmten Region vorgenommen werden kann.
Deutsches Geschlechterbuch Bd. 162-167, C.A.Starke Verlag, Limburg - Das Deutsche Geschlechterbuch ist das Pendant zum Genealogischen Handbuch des Adels und unterscheidet sich von diesem nur durch die betrachtete Bevölkerungsgruppe, hier die nichtadeligen (also bürgerlichen und bäuerlichen) Familien. Das Ziel des Deutschen Geschlechterbuchs ist es, die Familienforschung durch Veröffentlichung der Stammliste und des Familienwappens zu erleichtern. Viele der verschiedenen Bände sind geordnet nach Herkunftsregionen des ehemaligen Deutschen Reichs - z.B. "Westfälisches" oder "Schlesisches" Geschlechterbuch -, so dass eine Recherche hierbei über die Abstammung der Vorfahren aus einer bestimmten Region vorgenommen werden kann.
Deutsches Geschlechterbuch Bd. 156-161, C.A.Starke Verlag, Limburg - Das Deutsche Geschlechterbuch ist das Pendant zum Genealogischen Handbuch des Adels und unterscheidet sich von diesem nur durch die betrachtete Bevölkerungsgruppe, hier die nichtadeligen (also bürgerlichen und bäuerlichen) Familien. Das Ziel des Deutschen Geschlechterbuchs ist es, die Familienforschung durch Veröffentlichung der Stammliste und des Familienwappens zu erleichtern. Viele der verschiedenen Bände sind geordnet nach Herkunftsregionen des ehemaligen Deutschen Reichs - z.B. "Westfälisches" oder "Schlesisches" Geschlechterbuch -, so dass eine Recherche hierbei über die Abstammung der Vorfahren aus einer bestimmten Region vorgenommen werden kann.
Deutsches Geschlechterbuch Bd. 150-155, C.A.Starke Verlag, Limburg - Das Deutsche Geschlechterbuch ist das Pendant zum Genealogischen Handbuch des Adels und unterscheidet sich von diesem nur durch die betrachtete Bevölkerungsgruppe, hier die nichtadeligen (also bürgerlichen und bäuerlichen) Familien. Das Ziel des Deutschen Geschlechterbuchs ist es, die Familienforschung durch Veröffentlichung der Stammliste und des Familienwappens zu erleichtern. Viele der verschiedenen Bände sind geordnet nach Herkunftsregionen des ehemaligen Deutschen Reichs - z.B. "Westfälisches" oder "Schlesisches" Geschlechterbuch -, so dass eine Recherche hierbei über die Abstammung der Vorfahren aus einer bestimmten Region vorgenommen werden kann.
Deutsches Geschlechterbuch Bd. 144-149, C.A.Starke Verlag, Limburg - Das Deutsche Geschlechterbuch ist das Pendant zum Genealogischen Handbuch des Adels und unterscheidet sich von diesem nur durch die betrachtete Bevölkerungsgruppe, hier die nichtadeligen (also bürgerlichen und bäuerlichen) Familien. Das Ziel des Deutschen Geschlechterbuchs ist es, die Familienforschung durch Veröffentlichung der Stammliste und des Familienwappens zu erleichtern. Viele der verschiedenen Bände sind geordnet nach Herkunftsregionen des ehemaligen Deutschen Reichs - z.B. "Westfälisches" oder "Schlesisches" Geschlechterbuch -, so dass eine Recherche hierbei über die Abstammung der Vorfahren aus einer bestimmten Region vorgenommen werden kann.
Music Index , Harmonie Park Press - Bibliographie von Zeitschriftenaufsätzen und Rezensionen; ergänzend zu "Muse" und zu "IIMP" zu verwenden. Enthält bibliographische Nachweise aus über 350 musikwissenschaftlichen Zeitschriften aus 20 Ländern.
The Columbia Granger's World of Poetry 1995, Columbia University Press - The Columbia Granger's World of Poetry answers simple, straightforward poetry-related questions like: Where can I find Longfellow's poem "Evangeline"? as well as more obscure questions, like: Who wrote the poem with the first line "Somewhere I have never travelled, gladly beyond"? The Columbia Granger's World of Poetry can also locate answers to more complex queries, like: Which poems did Sylvia Plath and Emily Dickinson write that have as their primary subject death or the dead?
DISC - Dizionario Italiano Sabatini Coletti 1.1, Giunti Editore, Firenze - Wörterbuch der italienischen Sprache
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
Search application
Search:

CD/DVD necessary

Organisation area

Navigation
Hits: 250 / 3395
Page: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17